Gestern wurde ich von Ministerin Lydia Hüskens in den Digitalrat des Ministeriums für Infrastruktur und Digitalisierung des Landes berufen. Es ist mir eine große Ehre an der mitarbeiten zu dürfen. Neben namhaften Digital-Expert:innen darf ich meine Expertise zu , mit einem besonderen Fokus auf den ländlichen Raum, einbringen. Besonders gefreut hat mich die Bereitschaft der Ministerin und von StS Bernd Schlömer, sich ambitionierte Ziele zu setzen.

Immer wieder schön, den Coworking Space in (liegt nur wenige Bahnminuten von bzw. entfernt) zu besuchen. Vor allem freitags, wenn für die ganze Community der Grill angeschmissen wird. lebt von diesem Miteinander. 🌭

Die Möglichkeit zur freieren Wahl des Arbeitsorts kann einen essenziellen Beitrag zur Regionalpolitik leisten, schreibt IWD-Experte Pekka Sagner. Ein im ländlichen Raum ist deshalb mehr als nur ein weiteres Unternehmen. Sie schaffen wichtige Sekundäreffekte für die Region, weshalb es wichtig und richtig ist, -Angebote zu unterstützen. Hier kann und muss die Politik viel aktiv(er) werden! 😀
iwkoeln.de/presse/in-den-medie

Morgen Abend eröffnet in der Stadt ein neuer . Der »Havel Space« ist bereits das zweite -Angebot in der Stadt an der Bahnlinie zwischen den beiden Landeshauptstädten Magdeburg und Potsdam. Und es wird Mitglied in der CoWorkLand-Genossenschaft, was mich sehr freut! Damit schließt sich eine große Lücke in unserem Angebot von Coworking-Standorten rund um Berlin. 😀

➡️ meetu.ps/e/L2gVc/nYRXl/i

Neues Narrativ zu im ländlichen Raum kennengelernt: Durch wohnortnahe kann die eines Ortes schneller und besser helfen, da die Mitglieder da sind und nicht tagsüber weggependelt sind.

Das spricht für (kommunale) Coworking Spaces in Feuerwachen bzw. zentral gelegene Optionen (bspw. Bibliotheken, Rathäuser, kirchliche Gemeinderäume), von denen Menschen aus mobil arbeiten können. 🚒

»Wegen der anhaltend hohen Spritpreise soll zudem die ab dem 21. Kilometer (…) von 35 auf 38 Cent pro Kilometer erhöht werden.« 🤦‍♂️ Das Geld hätte besser in Alternativen wie und investiert werden sollen. 😐

tagesschau.de/inland/innenpoli

Passend zu unserer Rückkehr nach , schreibe ich seit diesem Jahr auch eine Kolumne für den Newsletter des Gründungszentrums der Hochschule Anhalt. Selbstverständlich geht es dabei um . 😀

Machteburch.social

Magdeburg im Fediverse - Machteburch.social ist eine Mastodon-Instanz für Magdeburg und alle, die Magdeburg mögen, oder sich mit Magdeburg verbunden fühlen.