Not-OP am Handy des Onkels im Urlaub, mit miserabler technischer Ausstattung... Kann mir wirklich schönere Abendbeschäftigungen vorstellen.

Jetzt bin ich da.
Mal sehen, ob das hier als Twitter Alternative taugt.
Bin generell interessiert an Austausch über IT-Themen oder politisches :)

Die Verbreitung von Fehlinformation, Hass und Angst bezüglich Covid-19 und anderen Dingen nimmt zu. Diese Instanz soll ein angenehmer Ort sein, Verschwörungsmythen soll hier keine Bühne gegeben werden.

Wir gehen nun etwas strikter vor: betroffene Konten erhalten eine Warnung und mangelnde Kooperation wird zu Konto-Schließungen führen.

Einige Konten können ohne Warnung entfernt werden, wenn sie zu aggressiv handeln.

Wir gehen hierbei so faktenbasiert und fair wie möglich vor.
#tchncs :tchncs:

Zum 30.11.2020 wurde uns die Kündigung für die alte Eckkneipe ausgesprochen. Jetzt suchen wir was neues in #Bielefeld, daher der aufruf an euch: Kennt Ihr Menschen die uns zu guten konditionen ca. 100m² Gewerbemietfläche anbieten können? Mehr Infos unter: space.bi/hilfe

@kirschwipfel Ich bin mir sicher, dass unser Ansatz funktionieren wird. Leute können gerne spenden, wenn sie wollen. Und sollte es nicht funktionieren, dann können wir das Konzept immer noch überdenken. Ich bin der Meinung, dass niemand sich rechtfertigen müssen sollte, falls die Person für eine Sache kein Geld geben kann/möchte. Zudem ist es schwierig, Menschen zum testen neuer Dienste zu bewegen, wenn die dann Geld kosten. Die Zukunft kann mich eines besseren belehren, mal sehen

@kirschwipfel Das ist der Grund, weshalb ich explizit von kostenfreien Diensten rede. Auch nicht nur auf das Fediverse bezogen. Ich hoffe, ich konnte dir damit meine Beweggründe ein bisschen näher bringen. :)

@kirschwipfel Geld sollte in meinen Augen kein Kriterium für gesellschaftliche Teilhabe sein. Wenn wir das Fediverse als ernsthafte Alternative zu bestehenden Netzwerken etablieren wollen, dann sollten wir es für alle zugänglich machen, unabhängig von finanziellen Möglichkeiten, Bildungsgrad, technischem Wissen etc. Ziel sollte in meinen Augen viel eher eine solidarische Lösung sein, in der Menschen einander unterstützen, und gemeinsam auch finanziell den Laden am laufen halten.

Da haben Behindertenverbände 2006 für gekämpft. 2013 hat Deutschland es übernommen und so musste festlegen, dass alle Haltestellen, Bahnen,... bis 1.1.2022 sind.

Wird natürlich nix. Neuer Plan 2086. Ja, die brauchen noch 66 Jahre. Ein Fuck you an alle die es brauchen oder brauchen werden. Unglaublich. Und der akzeptiert das und haut -Anhalt nicht auf die Finger.

Liebe Menschen in und um ,
es ist Europäische Woche der Mobilität.

Im Rahmen dessen wird diesen Freitag ab 15 Uhr in eine motorverkehrsfreie, menschen- und nachbarschaftsfreundliche Zone für einen Tag verwirklicht. Dabei wird es in den vier Bereichen Nachbarschaft, Partizipation, Mobilität und Pflanzen Raum für diverse Aktivitäten und Mitmachangebote geben.

Kommt gerne und erlebt die Verkehrswende und den damit einhergehenden gesellschaftlichen Wandel selbst.

If it constantly happens, it's not isolated incidents, it's systemic!

If police constantly kills POC, it's not some bad apples, it's #SystemicRacism!

If a political party is full of nazis, it's a nazi-party!

If your fediverse instance is full of nazis, it's not a "#FreeSpeech" instance, it's a nazi instance!

If #GAFAM is constantly in the news for data leaks it's not data leaks, it's #SurveillanceCapitalism!

If there are weather extremes on a daily basis, it's not the weather, it's the #ClimateCrisis!

-----------------------------

#RecycledToot from old account.

Liebe Menschen in und um ,
es ist Europäische Woche der Mobilität.

Im Rahmen dessen wird diesen Freitag ab 15 Uhr in eine motorverkehrsfreie, menschen- und nachbarschaftsfreundliche Zone für einen Tag verwirklicht. Dabei wird es in den vier Bereichen Nachbarschaft, Partizipation, Mobilität und Pflanzen Raum für diverse Aktivitäten und Mitmachangebote geben.

Kommt gerne und erlebt die Verkehrswende und den damit einhergehenden gesellschaftlichen Wandel selbst.

«We cannot have a society in which, if two people wish to communicate, the only way that can happen is if it's financed by a third person who wishes to manipulate them.»

— Jaron Lanier

Nachdem wir #Mastodon auf unserer Instanz digitalcourage.social ein Jahr lang ausgiebig getestet haben, öffnen wir sie heute für die Öffentlichkeit.

Kommt mit uns ins #Fediverse und hört auf, euch von Tech-Giganten ausforschen, ausbeuten und aufhetzen zu lassen!

digitalcourage.de/blog/2018/ko

Im Fediverse gibt es Alternativen zu Twitter, Facebook und Instagram, und sie sind keineswegs menschenleer.

Das Fediverse ist selbstverwaltet, und unsere Mastodon-Instanz ist ein Teil davon – mit eigenen Regeln.

Wir berechnen für jeden Account 1€/Monat uns sorgen so dafür, dass unser Mastodon-Server langfristig erhalten bleibt und bei Bedarf mit den Anforderungen wachsen kann.

/c

Schmerzlevel: Bonzenkinder mit ihren mega teuren Rennrädern. Aber dann kein Öl auf der Kette.

Bist du Mitglied bei den Grünen oder kennst ein Mitglied? Dann bitte einmal diesen Änderungsantrag:
antraege.gruene.de/45bdk/Kapit
unterstützen bzw weitersagen und damit hoffentlich die Forderung nach #publiccode im #Grundsatzprogramm der #Grünen verankern:

"Mit öffentlichen Mitteln entwickelte Software soll als Open-Source veröffentlicht werden (Public Money Public Code)."

Die Gesellschaft wird euch dankbar sein! @softmetz

Anyone have recommendations for e-ink readers that respect their user's privacy? :boost_requested:

Mehr anzeigen
Machteburch.social

Magdeburg im Fediverse - Machteburch.social ist eine Mastodon-Instanz für Magdeburg und alle, die Magdeburg mögen, oder sich mit Magdeburg verbunden fühlen.